"Endlich Sluss mit Ödipus"

 

“Endlich Schluss mit Ödipus“

 

 

Komödie in 3 Akten

 

 

(vom Niederdeutschen ins Hochdeutsche übersetzt von Rainer Groothuis)

 

Inhalt:

 

Helmut Meiners ist als Einzelkind und ohne Vater aufgewachsen. Auch mit nun 30 Jahren behandelt ihn seine Mutter immer noch wie ein Kleinkind; weil sie nicht wahrhaben will, dass ihr Sohn erwachsen ist. Dann steht eine Kur an für Renate Meiners. Und zum ersten Mal in ihrem Leben muss sie ihren Sohn für einige Wochen alleine lassen. Helmut - durch die Erziehung seiner Mutter in vielen Dingen etwas unbeholfen - will beweisen, dass er zurechtkommt und auch den Haushalt führen kann. Doch dieses ist nicht nötig, da seine Mutter für diese Aufgaben ihre Schwester Annemarie und die Nachbarin Janette eingeplant hat. Plötzlich taucht Carla auf, eine junge Psychologiestudentin, angeblich in einer ausweglosen Situation geraten; und nach langem hin und her überlässt Helmut ihr für eine Nacht das Zimmer seiner Mutter. Doch er findet schnell Gefallen an Carla und lässt sie auch nach zwei Wochen ungern gehen. Carla sieht in Helmut ihren ersten Patienten und macht einige Tests mit ihm. Doch die beiden kommen sich auch näher und Helmut wirft endlich einmal alle Zwänge und Ängste von sich. Während einer wilden Party passiert es dann aber: Helmuts Mutter kommt eine Woche früher als erwartet zurück...

 

 

Personen:      2m/4w - 1 Bühnenbild

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Die ganze Welt ist eine Bühne