Lange danach gesucht - auf Ibiza 2012 endlich gefunden
Musiker gesucht

 

Un jeede Johr is Erntefest

Und jedes Jahr ist Erntefest

 

Komödie in 3 Akten von Helmut Schmidt

 

Jedes Jahr im Herbst trifft sich die Nachbarschaft der Erntebogengemeinschaft im Dorf um sich Gedanken über das bevorstehende Erntedankfest zu machen. Doch in diesem Jahr läuft alles anders. Man einigt sich nicht über das Motiv für den Erntebogen; für das Ausschmücken des Erntewagens stehen viel zu wenig Leute zur Verfügung; und es gibt wieder einmal Streit weil die Eltern nicht mit den Liebschaften ihrer Kinder einverstanden sind. Als Anni Wiedenstried erzählt, dass sich ihre Tochter Walburga zur Erntekönigin hat aufstellen lassen, beginnt der Machtkampf in der Clique erst recht. Erika Schmidt wird von ihren Eltern nun ebenfalls angemeldet – ganz gegen ihren Willen. Ihr Vater besticht sogar den Wirt (Vorstand der Jury) – nur um sicher zu gehen, dass seine Tochter auch zur Königin gewählt wird. Mit diesem Ereignis will er seiner Frau imponieren; denn der Haussegen bei Schmidts hängt etwas schief. Schmidt ist von mehreren Bürgern gesehen worden, als er aus einem Striptease-Lokal gekommen ist. Und diese Geschichte muss natürlich  Anni Wiedenstried in Gesellschaft aller Nachbarn zu ihrem besten geben. Die Ernteclub gerät völlig aus den Fugen. Aber die jungen Leute halten zusammen und gewinnen zum Schluss sogar noch einen Preis – die Erwachsenen jedoch gewinnen nur an Erfahrung. Doch zur Erntekönigin wird dann weder Walburga noch Erika gewählt...

 

Spieler: 5m/5w - 1 weibl. Statist  - 1 Bühnenbild - Diele

verlegt im Plausus Theaterverlag, Bonn

 

Diese Komödie wurde 2008 überarbeitet

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die ganze Welt ist eine Bühne