Lange danach gesucht - auf Ibiza 2012 endlich gefunden
Musiker gesucht

 

Kurklinik Rosenau

Kurklinik Rosenau

(wurde inhaltlich bis 2013 unter "Mörgens Fango-avends Tango" verlegt)

 

Komödie in 3 Akten von Helmut Schmidt

 

Zum vierten Mal tritt Hartmut Leineweber eine Rehabilitationsmaßnahme in einer Kurklinik an. Dieses Mal begleitet ihn aber seine Frau Käthe. Sie ist untergebracht in einer benachbarten Privatpension und beide verbringen die freie Zeit nach Hartwigs Behandlungen zusammen. Das wäre ja auch sehr schön, wenn da nicht noch Rosa wäre – ein Kurschatten von Hartmut, die jetzt zufällig auch in derselben Klinik zu Gast ist und mit der Hartmut in einer anderen Reha vor vielen Monaten heftig „geschattet“ hat. --- Karl-Wilhelm Schlenker, ein recht verklemmter und linkischer junger Mann, soll den landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern bald übernehmen; in der Klinik sollen nun endlich seine Rückenprobleme behandelt werden. Fast täglich wird er dort von seinen Eltern besucht, da diese sehr um ihn besorgt sind. Dieses ist ein großer Spaß für Andy Küpperbusch, auch Kurgast in der Klinik Rosenau, welcher als Playboy in der Klinik bekannt ist. Durch ihn verliert Karl-Wilhelm jedoch schnell seine Hemmungen – ja, er tut plötzlich Dinge, die ihm sonst nie eingefallen wären. Er beginnt mit dem Rauchen, trinkt Alkohol, nimmt sogar an einem Boxkampf auf dem benachbarten Rummelplatz teil. Als Karl-Wilhelm eines Nachts eine Kopfschmerztablette braucht, und Rosa sich zu einem Schäferstündchen mit Hartmut treffen will, „vernascht“ Rosa versehentlich fast Karl-Wilhelm... Behandlungen und Krankheiten sind in dieser Kurklinik plötzlich nebensächlich. Denn hier dreht sich alles nur noch um Heimlichkeiten, Intrigen und natürlich um die Liebe. Ärzte und Pflegepersonal haben alle Hände voll zu tun, damit nichts aus den Fugen gerät... Und ob Karl-Wilhelm nach dieser Kur immer noch bereit ist, den elterlichen Hof zu übernehmen, das ist sehr fraglich...

 

 

 

Spieler: 5m/6w - 1 Bühnenbild – Foyer einer Kurklinik

verlegt im Plausus Theaterverlag, Bonn

 

Diese Komödie wurde 2014 überarbeitet

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die ganze Welt ist eine Bühne