Lange danach gesucht - auf Ibiza 2012 endlich gefunden
Musiker gesucht

De Bank maakt uns dat Leeven swor

Die Bank macht uns das Leben schwer

(wurde bis 2013 unter dem Titel "Leeven just as Robinson" verlegt)

 

Komödie in 4 Akten

 

Das Ehepaar Walter und Roswitha Fischer kommt mit seinen Kindern Jan-Hendrik und Denise von einem 4wöchigen Ägypten-Urlaub zurück und freut sich nun auf das bevorstehende Osterfest. Doch bei ihrer Rückkehr finden sie im Briefkasten einen Haufen mit Mahnungen der Versorgungsunternehmen vor. Ein Anruf bei der Bank bescheinigt der Familie, dass das Konto der Fischers mit 30.000 Euro überzogen wurde. Niemand kann sich diesen Fehler erklären; man denkt zunächst an eine Falschbuchung, und die Angestellten der Bank wollen sich gleich nach den Feiertagen daran machen, den Fehler zu suchen. Dann kommt Roswithas Schwiegermutter – wie jedes Jahr – über Ostern zu Besuch, ein Erbonkel aus Bayern meldet sich nach vielen Jahren, und auch Walters Chef nistet sich bei den Fischers ein, da dieser mal wieder Eheprobleme hat und von seiner Frau aus dem Haus gejagt wurde. Alles halb so schlimm, wenn nicht plötzlich Strom, Gas, Wasser und das Telefon lahmgelegt werden würden. Jetzt heißt es improvisieren. Ein Lagerfeuer im Garten ersetzt den Herd, aus Jan-Hendriks Wasserbett zapft man das gute Nass, und ein umgebautes Fahrrad sorgt durch kräftiges Treten zumindest am Abend für Licht im Haus. Niemand soll etwas merken; aber ob das klappt? Und wo ist dieser Fehler mit den 30.000 Euro nun zu finden?

 

Spieler:   5m/5w   1 Bühnenbild - Wohnzimmer

verlegt im Plausus Theaterverlag, Bonn

 

Dieses Stück wurde 2014 überarbeitet, neu verlegt und bisher 50 mal inszeniert (Stand: Januar 2017)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die ganze Welt ist eine Bühne