Lange danach gesucht - auf Ibiza 2012 endlich gefunden
Musiker gesucht

Verona maakt de Mannslüüd wild

Verona macht die Männer wild

(wurde bis 2013 unter dem Titel "Antje hett utdeent" verlegt)

 

Komödie in 3 Akten

 

Nach 23 Jahren als Krabbenfischer muss August Hüsing seinen Kutter aus wirtschaftlichen Gründen verkaufen. Der Preis, den er für seine „Lotti“ erhält, deckt kaum die Verbindlichkeiten bei der Bank. Seine Frau, die ebenfalls Lotti heißt, weiß von diesen Schulden nichts und plant die bevorstehende Silberhochzeitsfeier um so üppiger. Um seiner Frau nicht die Freude auf das Fest zu verderben, schweigt August. Doch woher soll er möglichst schnell 15.000 Euro herbekommen? Denn soviel wird die Hochzeit alles in allem kosten. Der Sohn Alexander hat an einem Schlagerwettbewerb teilgenommen und bekommt Besuch von dem Fotographen Justin McBride. Dieser macht August dann ein verlockendes Angebot. Ein in Deutschland offiziell noch nicht freigegebenes Medikament mit dem Namen Verona B kann August zu einem erschwinglichen Preis erwerben und dann mit über 100% Gewinn weiterverkaufen. Hierbei handelt es sich um ein Potenzmittel – ähnlich Viagra. Zunächst scheint August diese Idee absurd, doch seine Neugier siegt schließlich. Er kauft dem „seriösen“ Herrn 100 Packungen ab, die er natürlich bar zahlen muss - sich dafür sogar Geld von seinem Nachbarn leiht. Dann soll der Rubel rollen – und niemand darf etwas merken. August legt sich ein Smartphone zu und der Verkauf beginnt zunächst recht gut. Doch was gibt es für Nebenwirkungen? Und was löst Verona B letztenendes bei den Männern im Dorf aus? Und was hat es mit den Zeitschriften „Sexy Hexy“ und „Mann oh Mann“ auf sich?

 

 

Spieler: 5m/4w - 1 Bühnenbild - Außenkulisse

verlegt im Plausus Theaterverlag, Bonn

 

Das Stück wurde 2014 überarbeitet und hieß vorher "Antje hett utdeent"

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die ganze Welt ist eine Bühne